8-12 Personen | 30-40 Minuten Zubereitungszeit | 30 Minuten Ruhezeit | 30 – 50 Minuten Backzeit

Zutaten Mürbeteig

  • 1 Ei
  • 200g Mehl
  • 75g Zucker
  • 150g Butter (kalt)

Zutaten Füllung

  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 80g Zucker
  • 150g Schmand (auch möglich sind Sauerrahm, Joghurt oder Quark)
  • 5-6 rote Äpfel
  • 4 EL Zimtzucker
  • Butter zum Bestreichen der Kuchenform
  • Puderzucker zum bestreuen

Zubereitung

Aus Mehl, 75g Zucker, 1 Ei und 150g kalte Butter (in Würfeln) einen Mürbeteig kneten. Den glatten Teig 30 Minuten (in Folie gewickelt oder abgedeckt) in den Kühlschrank stellen.

3 Eier mit 100g Zucker schaumig schlagen. Zimt und eine Prise Salz dazugeben und einrühren. Den Schmand in die schaumige Masse geben und glatt rühren.

Den Teig in die eingefettete Kuchenform geben und mit den Händen den Boden ausformen mit einem Rand von etwa 1,5 – 2 cm. (Wenn man den Boden schön knusprig haben möchte, wird der Boden für 10 Minuten bei 180°C vorgebacken).

Die Füllung auf den Kuchenboden geben.

Die Äpfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen und dann in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben von außen nach innen legen, damit eine große Rosenform entstehet. (siehe Foto)

Bei 180°C 30-40 Minuten backen.

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.